WILLKOMMEN IN BAYAHIBE

PUEBLO ENCANTADO

Dies ist wahrscheinlich der Lieblingsstrand der meisten Ausländer, die in Bayahibe leben. Der Strand ist klein und mit einigen Felsen umgeben. Es ist in einer kleinen Bucht versteckt und bietet einen schönen Blick auf das Karibische Meer. Das Wasser ist immer kristallklar, bei starkem Wind bilden sich Wellen. Was diesen Strand berühmt macht, ist die Möglichkeit zum Schnorcheln.

Es ist eines der "geheimen Juwelen" von Bayahibe. Aufgrund seiner Lage, die nicht sehr kommerziell ist, gibt es nie überfüllt. Es gibt keine Betten oder Restaurants und keine Stereoanlagen mit hoher Lautstärke. Es ist ein unberührter Strand. Sie können auf den Felsen spazieren gehen und nach den kleinen Pools suchen, die sich im Laufe der Zeit gebildet haben. Achtung: Felsen sind Korallenformationen und können scharf sein. Wenn Sie erkunden möchten, ist es ratsam, Gummi-Strandschuhe zu tragen.

Der Meeresboden ist hauptsächlich felsig, mit Ausnahme eines Sandstreifens, der den Zugang zum Wasser ermöglicht. Wenn Sie nur ein bisschen schwimmen möchten, achten Sie auf die Felsen am Boden, da sie von Seeigeln bevölkert sind. Auch in diesem Fall empfehlen wir das Tragen von Gummischuhen. Wenn Sie sich auch dazu entschließen, "auf den Felsen zu gehen", achten Sie auf die dort lebenden Korallen und Seeigel. Das Unterwasserleben dieses Ortes ist uns sehr wichtig.

Dieser Strand ist mit dem Auto erreichbar, aber es gibt keine richtigen Parkplätze, so dass Sie frei, aber vorsichtig parken können.

Bayahibe zeichnet sich dadurch aus, dass es mehrere dieser Brunnen in verschiedenen Teilen der Stadt gibt, die malerische natürliche Pools schaffen, die das herrliche Panorama der Bucht vervollständigen. Etwa zwei Kilometer in Richtung des Berges konzentrieren sich andere Quellen in den Höhlen des Padre Nuestro- Gebiets, das in das Gebiet des Parque Nacional del Este aufgenommen wurde, weil es das einzige Wasservorkommen für die lokale Gemeinde und touristische Einrichtungen ist. Brunnen sind auch in anderen Bereichen des Parks zu finden, die in präkolumbianischer Zeit die Entwicklung verschiedener Städte ermöglichten, die heute auf archäologische Überreste reduziert sind.

Gelen Brito, ein Vorbild aus Liebe zur Umwelt, ist eine junge Führungspersönlichkeit dieser Stadt, die ihre Entwicklung auf ihren natürlichen und kulturellen Reichtum konzentriert. Zum zweiten Mal in Folge hat die schöne Vizebürgermeisterin die Provinzauswahl des Nationalpreises des Jugendministeriums in der Linie Erhaltung und Förderung natürlicher Ressourcen gewonnen

Seit Jahrhunderten sind die Quellen von Bayahibe das soziale Zentrum der Gemeinden, die hier erfolgreich waren; Noch heute findet man in seiner Umgebung leicht Fragmente von archäologischen Keramik-, Stein- und Muschelstücken.

In der präkolumbianischen Kultur waren sie heilige Stätten, Jagüeyes genannt, und der von den Tainos gewählte Ortsname Bayahibe selbst war laut Wissenschaftlern (Adolfo López Belando) wahrscheinlich mit Wasser verbunden.